Reifen und Felgen Service


Für jedes Auto den passenden Reifen

Diese Fabrikate werden beim Autoservice Ungewitter vertrieben:

  • Hankook
  • Michelin
  • Continental
  • Dunlop
  • Uniroyal
  • Bridgestone
  • Firestone

Neben diesen Fabrikaten halten wir zahlreiche zusätzliche Reifentypen für Sie bereit oder können sie kurzfristig bestellen.


Felgen

Eine große Auswahl an Felgen finden sie in unserem <Felgen-Konfigurator>


Informationen zu Reifen
Was Sie zu Reifen wissen sollen


Geschwindigkeit/Belastung

Die in Ihren Fahrzeugpapieren eingetragenen Reifen sind genau für Ihr Fahrzeug, seine zulässige Höchstgeschwindigkeit und die Auslastung festgelegt. Ihr Fahrzeug darf keinesfalls überladen werden, da eine Überlastung in Verbindung mit zu wenig Luftdruck und zu hoher Geschwindigkeit zu Reifenschäden führen kann.



Luftdruck

Zu wenig Luftdruck führt zu einer verstärkten Erwärmung des Reifens und wird damit zu einer potentiellen Gefahr für den Reifen. Außerdem verursacht zu wenig Luftdruck höheren Kraftstoffverbrauch, fördert den Verschleiß und beeinträchtigt die Fahrstabilität. Der vom Fahrzeughersteller vorgeschriebene Luftdruck steht in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs und eventuell an der Innenseite Ihres Tankdeckels (fahrzeugspezifisch). Diese Daten sind Mindestdrücke und dürfen keinesfalls unterschritten werden. Man sollte man alle 14 Tage den Luftdruck am kalten Reifen überprüfen. Da einfachste jedoch ist um von vornherein eine Gefahr auszuschließen - Luftdruck bei jedem Tanken prüfen.



Profiltiefe

Bereits bei einer Profiltiefe von 4 mm nimmt die Haftung des Reifens, insbesondere der Breitreifen, bei Nässe deutlich ab. Die Reifen können den Kontakt zur Straße verlieren, das Fahrzeug lässt sich nicht mehr lenken und bremsen. Deshalb sollten die Reifen nicht bis auf die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 mm abfahren. Je nach Breite sollten Sommerreifen spätestens bei 2 bis 2,5 mm, Winterreifen bereits bei 4 mm Restprofiltiefe erneuert werden.



Reifenalterung

Die Sicherheit von älteren Reifen nimmt deutlich ab. Deshalb sollten Sie Reifen, die älter als 8 Jahre sind, nicht mehr wiederverwenden. Reifen altern, auch wenn sie nicht benutzt werden! Reifenersatz Man sollte auf allen vier Rädern (mindestens auf einer Achse) Reifen des gleichen Typs verwenden. Sie sollten ein neues Reserverad in den Tausch der Reifen mit einbeziehen. Es dürfen nur Reifen auf Ihrem Fahrzeug gefahren werden, deren Bezeichnung in den Fahrzeugpapieren angegeben ist.

 


Winterreifen
eine sichere Fahrt bei Eis und Schnee

.

Verhalten

Bei kalten Temperaturen unter +7°C sind Sommerreifen überfordert auch auf trockener oder nasser Fahrbahn. Die spezielle Gummimischung von Winterreifen entwickeln bei niedrigen Temperaturen ein entscheidend besseres Haftungsverhalten, was den Bremsweg um bis zu 20% verkürzt. Auf Eis und Schnee sind Winterreifen unverzichtbar.



Winterreifenpflicht

Wenn in den nächsten Tagen und Wochen vermehrt Schnee auf die Straßen rieselt, müssen Autofahrer besonders vorsichtig unterwegs sein. Und ein paar zusätzliche Regeln beherzigen, wie der ADAC rät. Selbstverständlich sollte eine geeignete Winterausrüstung vorhanden sein. Dazu gehören nicht nur Winterreifen, sondern auch Schneeketten, die bei bestimmten Strecken vorgeschrieben sein können. Auch Allradfahrzeuge müssen dann an mindestens einer Antriebsachse Ketten aufziehen – sonst droht dem Fahrer ein Verwarnungsgeld von 20 Euro. Auf verschneiten und glatten Straßen ist das Fahren mit Sommerreifen verboten, auch ohne Winterreifenpflicht. Wer sich nicht daran hält, muss bei einer Kontrolle 20 Euro Verwarnungsgeld zahlen. Der doppelte Betrag ist fällig, wenn der Verkehr dadurch behindert wird. Obendrauf gibt es noch einen Punkt in Flensburg. Damit freie Sicht gewährleistet ist, muss das Scheibenwasch-Wasser ein Frostschutzmittel enthalten – andernfalls drohen die gleichen Strafen wie beim Fahren ohne Winterreifen. Um weitere 10 Euro teurer wird es für den, der nicht alle Scheiben freikratzt, sondern nur mit einem kleinen Guckloch fährt. Ebenfalls frei sein müssen Scheinwerfer, Blinker, Rückleuchten, Dach und Motorhaube. Umweltsünder, die ihren Motor im Stand warmlaufen lassen, können mit 10 Euro verwarnt werden.

 






Rufen Sie uns an! Gerne beraten wir Sie zu allen Themen rund um Ihre Reifen- oder Felgenwünsche. Vereinbaren Sie einfach telefonisch einen Termin in unserer Werkstatt 

unter: 02234 / 435 63 00


Copyright © 2014. All Rights Reserved.